„Glücksball“ der Woche: Daniel Habesohn